Enter

Fogot password?

UMR

Funktion

Die UMR (Massedurchflussmesser) sind für die Versuche, Justierung und Prüfung der Durchflussmesser von verschiedenen Typen, die breite Möglichkeiten der Zusammensetzung haben, bestimmt. Dank den flexiblen technischen Lösungen, die bei dem individuellen Aufbau verwendet werden, können die UMR praktisch an jeden Raum mit geeigneter Haustechnik angepasst werden. 
Technische Hauptdaten

Metrologische Daten

Daten Parameterwert
UMR-50 UMR-80 UMR-100 UMR-150
Bereich des simulierbaren Verbrauchs, m3/St 0,006-72 0,006-100 0,006-150 0,006-360
Durchmesser der Nennweite, mm 50 80 100 150
Anzahl der Abwiegegeräte, St. 1-4 1-4 1-4 1-4
Grenzen der zulässigen absoluten Toleranzen der Umstellvorrichtung SIMR * bei der Umlegung des Stroms, s ±0,0015
Grenzen der zulässigen relativen Toleranzen bei der Messung des Zeitintervalls mit der Messuhr von SIMR, % ±0,0005
Grenzen der zulässigen absoluten Toleranzen bei der Mesung der Temperatur am Eingang des Standes, 0C ±0,1
Grenzen der zulässigen relativen Toleranzen bei der Messung von Masse, Volumen, Gewichts- und Volumenstrom des Wassers (unter Bedingung, dass der Wiegebehälter um 2/3 pro Messzyklus gefüllt wird), % ±0,1
Leistungsaufnahme (maximal), kW 15 22 30 40
* SIMR– ein Messmittel für Volumen und Masse.

Betriebseigenschaften:

  • Betriebsflüssigkeit – Leitungswasser nach GOST 2874-82;
  • Bereich der Wassertemperaturen von +10 C bis +500 C;
  • Wasserüberdruck maximal 6,0 MPa;
  • Bereich der Lufttemperaturen von +10 C bis +400 C;
  • Relative Luftfeuchtigkeit von 35% bis 95%;
  • Anschlußspannung 380/220 V ± 10%;
  • Netzfrequenz 50 ± 0,2 Hz;
  • Lebensdauer der Anlage mindestens 15 Jahre.

! In SIMR wird eine präzise Umstellvorrichtung mit Schrittmotorantrieb und Schalttoleranz von ±1 ms (±1 ms -> 100 g bei einem Verbrauch von 360 m3/Stunde) verwendet, was folgende Vorteile hat:

  • hohe Positioniergenauigkeit;
  • Fehlen von Schlagbelastungen;
  • geringe Schalttoleranz;
  • dauerhafte Speicherung der metrologischen Daten u.a.

Es wird das Verfahren der statischen Auswägung eingesetzt, das die Anforderungen von ISO 4185 erfüllt.